Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Camperpoint. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.02.2010, 01:55

Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Moin
Wir suchen für unsere 4,10m Fiamma Caravonstore evtl. eine Vorderwand.
Zwei Seitenteile haben wir schon.
Im Grunde geht es uns darum, bei Regen vor etwas Geschützt zu sein.

Nun habe ich bei Obelink diese Vorderwand http://www.obelink.de/assortiment_overzichtpagina3.asp?cat=2&id=227&arid=5000 gefunden und bin mir nicht ganz schlüssig was das Angebot beinhaltet?

Handelt es sich dort nur um die Vorderwand
oder sind da auch zwei Seitenteile dabei ( wohl kaum)
Und was ist ein Rapit Set? (wozu braucht man das)


Gehe ich recht in der Annahme das für unsere 4.10er eine 3,75er Vorderwand gedacht ist?
D.h. Wir hätten dann 35cm Eingangsbreite :shock:
naja Bauch einziehen und durch :happy2:
Gruß aus Nordhessen

apostel

Camper

KFZ-Kennzeichen: MO-I ...

PLZ: 47447

Zugfahrzeug: Saab 9-5 1,9 tdi Sportkombi

Wohnwagen: Adria 500TK

  • Nachricht senden

2

23.02.2010, 09:03

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Morjen,
Obelink bietet Vorderwand separat an, ebenso wie die Seitenwände. Das Rapid-Set brauchst Du, um die Seitenteile an der Sackmarkise zu befestigen - fällt bei Dir weg, da die Teile ja schon vorhanden. Ich würde die 4,25er Breite nehmen, d.h. ich hab auf jeder Seite noch 7,5cm, um eine gewisse "Dichtigkeit" vor Regen oder Wind zu erzielen.
Werner
Der letzte Wagen ist immer ein Kombi...

biwo

Globaler Moderator

KFZ-Kennzeichen: WL

PLZ: 21435

Zugfahrzeug: VW Touran 1,9 TDI

Wohnwagen: Fendt Saphir 470 TFB

  • Nachricht senden

3

23.02.2010, 09:23

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Moin,
für 3,75 auf 4,10 habe ich ein Bild angehängt. Mir langt dat, soll ja kein Zelt sein. Schnell einziehen und gut. Ich würde allerdings über die Rafterstange mit Stützfuß in der Mitte nachdenken. So kannst du etwas den Winddruck abfangen
»biwo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 5356_e56dc9912fd7d05bd4a2a488b0df4cf294efa155
liebe Grüße von der Elbe
Wolfgang
Wir beziehen weder Kohle- noch Atomstrom.

4

23.02.2010, 15:58

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

@ Apostel
Danke für die Infos :daumen:
Dann brauche ich ja nur die Vorderwand ordern und gut ist.
Mir würde die 3,75er reichen.

@ Wolfgang

genau so habe ich mir das Vorgestellt :daumen:

Auch bei uns soll die Markiese das Zelt nicht ersetzten, sondern nur ein wenig Regenschutz bieten.

Kann man die Rafterstangen mit Stützfuß bei Obelink bestellen ?
Ich ärgere mich das ich sie im Herbst nicht gleich mit gekauft habe, hatte sie in der Hand :wut: :klopf:
Denn jetzt finde ich sie im Onlineshop nicht :nixweiss:
Gruß aus Nordhessen

Toby

Camper

PLZ: 47

Zugfahrzeug: KUGA Titanium 4x4 2.0 l TDCI 163 PS

Wohnwagen: Fendt Saphir 450 SQB

  • Nachricht senden

5

23.02.2010, 16:03

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Zitat


Kann man die Rafterstangen mit Stützfuß bei Obelink bestellen ?

Nimm gleich eine normale, - höhenverstellbare ALU-Senkrechtstange -.
Evtl. den Pin oben einkürzen - fertig.

Davon habe ich immer 2 Stück in Reserve mit
- kann sowohl senkrecht, als auch waagerecht ( dann mit Korken als Fuss) als Not- oder
Zusatzstange eingesetzt werden

Gruß Thomas
der auch eine normale Rafter für das Seitenteil,
bisher ungenutzt, mitschleppt

Warum sollte ich Google benutzen,

meine Frau weiss sowieso immer alles besser. :)

Vivaldi

Camper

Zugfahrzeug: ist ein SUV ( Super unnützes Vehikel) zum unnützen Rumeiern auf der Fahrbahn.....

  • Nachricht senden

6

23.02.2010, 16:04

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Zitat




Kann man die Rafterstangen mit Stützfuß bei Obelink bestellen ?



Klaus,

die kannst Du nur im Shop kaufen, kein Versand nach Deutschland......

Wie schon gesagt, Eigenkonstruktion wäre eine Möglichkeit......
MfG Jürgen

Rolling Grannies on tour
(hoffentlich noch lange)Danke Schutzengel, im Sommer und im Winter


Wir sind nicht verstört, wir sind verhaltensoriginell

7

23.02.2010, 16:18

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

@ Toby

Genial einfache Idee :daumen:

Genau so wird es gemacht :D

eine Alustange vom Zubehör vor Ort mit Schnellspanner und eine 3,75er Vorderwand von Obelink.

Ich danke Euch :daumen:
Gruß aus Nordhessen

8

11.03.2010, 20:22

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

So heute ist die Vorderwand gekommen :tada:
Von der Qualität scheint sie sehr gut zu sein.
Alles dabei, sogar Abspanner und Heringe :daumen:
Ich kann es kaum erwarten sie Ostern am Wohni zu testen :mrgreen:

Nun aber zum Negativen :down:

Auf der Homepage von Obelink steht:

Zitat

!! Bei einer Seitenwand für eine Etui-Segel müssen Sie ein Befestigungsset (Rapid set) à 14.95 mitbestellen.


Entsprechend habe ich für meine Sackmarkise, da ich zwei Seitenteile besitze,
zwei von diesen Befestigungssets bestellt, in dem Glauben das es vermutlich besser ist diese zu nutzen.

NUR......... :wut:

Auf der gelinde gesagt bescheidenen Beschreibung von Fiamma, die dem Set beiliegt ,
die aus ein paar schlecht zu erkennenden schwarz/weis Bildern besteht kann man mit viel Glück erkennen,
das diese Befestigungssets nur für Kurbelmarkisen wie z.B. der F45 ist.
Entsprechend braucht man diese Teile bei einer Caravanstore nicht bzw. ist es unnötig diese zu bestellen da man sie nirgens verbauen kann :klopf:

Ich werde morgen bei Obelink anrufen und versuchen diese Teile zurück zu schicken.
Ärgerlich ist, dass man 29.90€ für die Teile zahlt, sie entgegen der Beschreibung auf der Homepage nicht gebrauchen kann
und anschließend vermutlich noch die Kosten für den Rückversand tragen muß, da man unter 40€ Warenwert liegt.



Nachtag:
Auf der Obelink Seite sind die Rapitsets nicht weiter beschrieben
bzw. Abgebildet. Entsprechend weiß man auch nicht genau was man bestellt.
Damit es dem nächsten nicht genauso geht wie mir,
hier die Fiamma Artikelnummer : 98655-071
und hier der Link zum Fiamma Katalog.

Gruß aus Nordhessen

9

12.03.2010, 15:25

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Ich habe eben bei Obelink angerufen um die beiden Sets zurück zu schicken.
Da gab es überhaupt kein Problem mit.
Sogar wegen der verwirrenden Angabe im Internet wollten sie weitergeben.
Obelink lässt die beiden Rapitsets von DPD bei mir abholen.
Ich bekomme das Geld zurück und brauche auch keine Versandkosten tragen.

Alles in allem ein SUPER SERVICE :daumen: :daumen: :daumen:
Gruß aus Nordhessen

10

12.03.2010, 16:31

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink


Gelöscht! Hatte Rapid mit Rafter verwechselt. Sorry!
Schöne Grüße
Touringgit

11

12.03.2010, 19:25

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Schade das Du es gelöscht hast,
denn es war auch wenn Du das Rapitset mit den Rafterstangen verwechselt hattest sehr Informativ.
:???:

Ich hatte Ursprünglich bei Obelink gedacht, es handelte sich um Stangen :oops:
deshalb hatte ich sie auch mit bestellt.

Da ich morgen mit dem Wohni zur Dichtigkeitsprüfung muß, werde ich beim Örtlichen Händler mal schauen.
Zwei Rafter und eine normale Stützstange für die Mitte als zusätzliche Bodenstütze fehlen mir noch um alles zu perfektionieren.
Denn auch ich mache mir die selben Gedanken wegen des Winddrucks und der Dichtigkeit wie Du sie beschrieben hattest.

Frage:
Wie macht Ihr das mit den Zusatzstangen

Nimmt man für die Mitte eine normale Orkanstange mit Schelle und macht diese am mittleren Rafter fest
oder eher eine Aufstellstange mit Spitze und bohrt dafür ein Loch in die Rolle
Gruß aus Nordhessen

werner

Camper

PLZ: 5

Zugfahrzeug: Opel Astra H 1,8 ltr.

Wohnwagen: Eriba/Hymer

  • Nachricht senden

12

12.03.2010, 20:40

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Zitat


Ich habe eben bei Obelink angerufen um die beiden Sets zurück zu schicken.
Da gab es überhaupt kein Problem mit.
Sogar wegen der verwirrenden Angabe im Internet wollten sie weitergeben.
Obelink lässt die beiden Rapitsets von DPD bei mir abholen.
Ich bekomme das Geld zurück und brauche auch keine Versandkosten tragen.

Alles in allem ein SUPER SERVICE :daumen: :daumen: :daumen:




ja, so sehe ich das auch!! ;-) :tada:

Gruß,
Werner
Viele Grüße,

Werner :wink:

13

12.03.2010, 21:50

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Hej,

ja, ich war leider zu schnell mit dem Löschen. Fand ich hinterher auch schade.

Über eine Zusatzstütze hab ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ich glaube aber nicht, dass diese bei einer 3-Meter-Markise, wie sie jetzt am Cabby hängt, erforderlich ist. Bei der 3-Meter-Omnistor 2000, die am Eriba-Touring hängt, war sie bisher jahrelang nicht erforderlich. Allerdings habe ich die selbstgefertigte Vorderwand immer schräg nach vorne abgespannt.
Schöne Grüße
Touringgit

anrape

Globaler Moderator

KFZ-Kennzeichen: OH-EN ...

PLZ: 23... / 58 ...

Zugfahrzeug: .......... Mitsubishi ASX

Wohnwagen: .......... Dethleffs Camper 450 DB "Edition Bastelpeter" ;-)

  • Nachricht senden

14

13.03.2010, 07:55

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Zitat

eine normale Orkanstange
:shock:

Nicht dass hier noch einer meint, die Markise wäre Orkan tauglich :shock: Vorher zum Thema Wind mal hier lesen ;-)

Gut abgespannt, evtl. noch auf der Windschattenseite kann sie schon einiges ab, aber irgendwann ist Ende und dann kommt der eigentliche Vorteil so einer Markise zum tragen: Mann kann sie ratzfatz einrollen - wenn man sie denn nicht völlig zugebaut hat ;-)

Weniger ist da manchmal mehr. Irgendwann ist da m. E. eine Grenze erreicht und man sollte doch lieber gleich zum Zelt greifen.

Gruß Peter
"Wir über uns!" Aktuelles, etwas von uns über das Ostseeferienland, Linkliste zu unseren Reise-, Camping- und Bastelberichten, ... drück den :arrow:
Profil Stand: 03.10.2014

15

13.03.2010, 10:15

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

@ Peter
da hast Du was falsch verstanden ;-)

Ich will die Markise nicht Orkanfest gestallten :wink:

Hier geht es darum, das ich die 4,10m Markise wenn die Vorderwand eingezogen ist in der Mitte noch mal zum Boden hin abstützen möchten,
so wie es Biwo beschrieben hat, damit der Druck auf die beiden Seitenstützen nicht zu groß wird.
Dafür gibt es von Fiamma einen speziellen Rafter mit Stützfuß.
Diesen möchte ich aber nicht kaufen, sondern dafür wie weiter oben von Toby beschrieben eine normale Stützstange nehmen.
In der Regel heisen diese Stangen im Katalog Orkanstangen, deshalb meine Frage.

Ferner möchte ich für die beiden Seitenteile Rafterstangen nehmen um diese dort einzuziehen, da die Original Abstützstangen der Markise meiner meinung nach bei etwas Seitenwind recht schnell überlastet sind und anfangen zu biegen.

Im Endeffekt wäre es dann so:
das ich die Markise ausrolle und normal aufbaue inkl. mittleren Serien Rafterstange.
Wenn ich Vorder und Seitenwand nutzen will,
würde ich dann seitlich zwei Rafter und in der mitte eine normale Zeltstange als Stütze nutzen,
damit es ein wenig Stabiler ist.
Das so etwas kein Zelt ersetzt ist doch klar, soll es auch nicht.
Gruß aus Nordhessen

Vivaldi

Camper

Zugfahrzeug: ist ein SUV ( Super unnützes Vehikel) zum unnützen Rumeiern auf der Fahrbahn.....

  • Nachricht senden

16

13.03.2010, 10:45

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Zitat




Ferner möchte ich für die beiden Seitenteile Rafterstangen nehmen um diese dort einzuziehen, da die Original Abstützstangen der Markise meiner meinung nach bei etwas Seitenwind recht schnell überlastet sind und anfangen zu biegen.




Moin Klaus,

die serienmäßigen Abstützstangen sind bei der Caravanstore nicht dafür da, die Seitenwände zu tragen...!!!
Aus diesem Grunde haben die Plastikplaten/Aufnahmen der Stützstangen an der Wohnwagenseite auch zwei gleiche Löcher.....eins für die Abstützstange und eins für die Rafterstange.......
Wem die original Rafterstange zu teuer ist, kann auch eine Zeltstange mit Spitze für das Seitenteil nehmen, aber nicht das Seitenteil an der Abstützstange befestigen, da wird dann wirklich der Druck zu groß und die Stange biegt sich.....diese Stange gibt es zwar auch als Ersatzteil, aber da wird einem beim Preis wieder schwindelig.......

MfG Jürgen

Rolling Grannies on tour
(hoffentlich noch lange)Danke Schutzengel, im Sommer und im Winter


Wir sind nicht verstört, wir sind verhaltensoriginell

17

13.03.2010, 18:39

Re: Frage zur Vorderwand für Sackmarkiese von Obelink

Hej,
zu den Seitenwänden und den Rafterstangen hatten wir kürzlich erst hier einiges geschrieben.

Ob Orkan oder nur leichter Wind, beim Aufbauen immer gut festhalten, sonst liegt die Sackmarkise schnell auf dem Dach und streckt alle Beine von sich und kommt nicht mehr rum, genau so wie ein auf dem Rücken liegender Maikäfer! Ohne Leiter, Besenstiele o.ä. und langen Seilen geht dann nix mehr. [size=7]Wir haben dass schon geübt; aber nicht am niedrigen Touring.[/size] :oops:
Schöne Grüße
Touringgit