Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Camperpoint. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 31. Dezember 2016, 15:42

Nordkapp

Ist ein 306m hohes Schieferplateau und liegt auf 71° 10′ 16″ nördlicher Breite .

Öffnungszeiten 2015

18. Mai – 17. August 11.00 - 01.00
18. August - 31. August 11.00 - 22.00
1. September - 17. Mai 11.00 - 15.00


Die Nordkaphalle ist das ganze Jahr über täglich geöffnet.


Preise 2015

Eintrittspreis für sämtliche Angebote

Erwachsene..................... NOK 255,- p.p.
Kinder u/15 Jahren............. NOK 90,- p.p.
Familie (2 Erw. + 2 Kinder)... NOK 600,-


Im Preis sind folgende Leistungen inbegriffen:
Parken - auch Übernachten im WW
Nordkap Panoramafilm
Geschichtliche Ausstellungen und Besuch der Grotte
Souvenirgeschäft, Restaurants, Kaffeebar , Sanitär
Zugang zu allen Anlagen
Das Ticket ist 24 Stunden gültig
Mehrmalige Besuchsmöglichkeit !!

Toiletten besuchen geht nur wärend der Öffnungszeiten !!!!

Man bezahlt pro Person - deshalb kann man da auch gleich mit WW hinfahren und Übernachten .

Bilder sind aus 2008 mit Regen und Sturm , 2012 mit Schnee und Sturm , 2015 endlich anstoßen bei Mitternachtssonne :daumen:

Anfahrt 2015



Übernachtung 2012 und Ausschnitte vom Kappfilm

»drehrumbum« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC02998 (1024x768).jpg
  • DSC03024 (768x1024).jpg
  • DSC00173 (1024x680).jpg
  • DSC05920 (1024x575).jpg
  • DSC05971 (1024x575).jpg
  • DSC05975 (1024x575).jpg
Reisen :caravan:
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!



Wilhelm Busch

HKD

Camper

Zugfahrzeug: Skoda Superb combi 2.0 TDI DSG

Wohnwagen: Eifelland 460 HQ

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Januar 2017, 10:54

Ein schöner Bericht. Bei uns ist das Ziel bis 2018 dort gewesen zu sein, also gehen wir es an. Vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere der mitfährt. :wink:
:skal: Die Vier mit den elf Beinen :caravan:

Des Campers Fluch sind Regen und Besuch, ach ja und warmes Bier !!!

3

Sonntag, 1. Januar 2017, 18:51

Ja danke .

Euch auf alle Fälle eine gute Reise :caravan:

Falls Fragen sind - gerne ;-)
Reisen :caravan:
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!



Wilhelm Busch

4

Montag, 2. Januar 2017, 13:47

Ich war schon mal im gemieteten Wohnmobil anfang der 90er Jahre dort. Da musste man noch mit der Fähre zur Insel. Zwischen 20 und 23 Uhr sind dann so 60-60 Reisebusse angekommen und dort unten in diesen Panoramasaal kam man gar nicht mehr hinein. Pünktlich 22 Uhr hat sich dann auch noch der Himmel zugezogen und von der Mitternachtssonne, die dann nicht im Meer versinkt war nichts zu sehen. Nach Mitternacht kam dann Sturm, so stark, das ich im Bett bei jeder Boe überlegt hab, kippt das Womo jetzt um oder richtet es sich wieder auf. Am nächsten Tag bei der Rückfahrt über das ungeschützte Platteau haben wir dann die gesamte Fahrbahnbreite gebraucht. Zum Glück gab es keinen Gegenverkehr, sonst hätten wir rechts anhalten müssen. Aber irgendwann die nächsten 2-3 Jahre will ich auch noch mal die große Tour machen. Also Polen, Litauen, Lettland, Estland, Finnland Norwegen, Dänemark und zurück.

5

Samstag, 7. Januar 2017, 14:01

Ich war schon mal im gemieteten Wohnmobil anfang der 90er Jahre dort. Da musste man noch mit der Fähre zur Insel. Zwischen 20 und 23 Uhr sind dann so 60-60 Reisebusse angekommen und dort unten in diesen Panoramasaal kam man gar nicht mehr hinein. Pünktlich 22 Uhr hat sich dann auch noch der Himmel zugezogen und von der Mitternachtssonne, die dann nicht im Meer versinkt war nichts zu sehen. Nach Mitternacht kam dann Sturm, so stark, das ich im Bett bei jeder Boe überlegt hab, kippt das Womo jetzt um oder richtet es sich wieder auf. Am nächsten Tag bei der Rückfahrt über das ungeschützte Platteau haben wir dann die gesamte Fahrbahnbreite gebraucht. Zum Glück gab es keinen Gegenverkehr, sonst hätten wir rechts anhalten müssen. Aber irgendwann die nächsten 2-3 Jahre will ich auch noch mal die große Tour machen. Also Polen, Litauen, Lettland, Estland, Finnland Norwegen, Dänemark und zurück.



Wies den WW ausgehoben hat lasse ich och mal weg :happy2:

Die richtige Tour ist allerdings über St Piter - Murmansk :wink: Hatte nur noch nie die Zeit dazu :down:
Reisen :caravan:
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!



Wilhelm Busch

6

Montag, 9. Januar 2017, 23:14

Ich war schon mal im gemieteten Wohnmobil anfang der 90er Jahre dort. Da musste man noch mit der Fähre zur Insel. Zwischen 20 und 23 Uhr sind dann so 60-60 Reisebusse angekommen und dort unten in diesen Panoramasaal kam man gar nicht mehr hinein. Pünktlich 22 Uhr hat sich dann auch noch der Himmel zugezogen und von der Mitternachtssonne, die dann nicht im Meer versinkt war nichts zu sehen. Nach Mitternacht kam dann Sturm, so stark, das ich im Bett bei jeder Boe überlegt hab, kippt das Womo jetzt um oder richtet es sich wieder auf. Am nächsten Tag bei der Rückfahrt über das ungeschützte Platteau haben wir dann die gesamte Fahrbahnbreite gebraucht. Zum Glück gab es keinen Gegenverkehr, sonst hätten wir rechts anhalten müssen. Aber irgendwann die nächsten 2-3 Jahre will ich auch noch mal die große Tour machen. Also Polen, Litauen, Lettland, Estland, Finnland Norwegen, Dänemark und zurück.



Wies den WW ausgehoben hat lasse ich och mal weg :happy2:

Die richtige Tour ist allerdings über St Piter - Murmansk :wink: Hatte nur noch nie die Zeit dazu :down:

Das hatte ich auch in Betracht gezogen. Aber da spricht vieles dagegen.
Die Visageschichte mit Einladung zum Beispiel oder Zöllner, die dann dein Womo durchsuchen. Polizisten, die Bakschich wollen und sowas alles ist mir dann doch zu viel Abenteuer. Ich will mich ja erholen und nicht ärgern. Dazu kommt, das ich zwar mal Russisch in der Schule hatte, davon aber kein Wort mehr weis.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen