Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Camperpoint. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gespann-driver

unregistriert

1

Montag, 20. Oktober 2008, 14:16

Campingplatz Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Hallo zusammen,
ich möchte gern einige unserer Reiseziele hier vorstellen.
Ich habe zu diesem Zweck viele Fotos der Plätze gemacht, die wir bisher bereist haben.
Ich denke Bilder sagen mehr als Worte.
Sollte ich mit der Masse an Bildern den Server sprengen sagt bitte bescheid


Heute möchte ich den Campingplatz Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn mit Bildern beschreiben.


Den Platz findet ihr hier: http://www.strukkamphuk.de/
Der Campingplatz Strukkamphuk liegt auf der Westseite der Insel.
Er ist das ganze Jahr geöffnet !
Man kann ihn von der Fehmarnsundbrücke aus sehr gut sehen.
Er ist einer der großen Plätze auf der Insel und hat viele Auszeichnungen, die in meinen Augen auch verdient sind.
Die Leitung ist sehr Familiär und freundlich.
Die Preise für einen solchen Platz sehr günstig.
Die Stellplätze sind recht groß, Vollversorgt mit Strom (10Amp.)/Wasser/Abwasser und Pazelliert.
Auch bei starken Regen bleiben keine Pfützen stehen und der Boden wirkt nicht schwammig.
Der Platz unterteilt sich in den alten und den neuen Platzteil, beide sind sowohl von Dauer als auch von Touristencampern belegt.
Auf dem Campingplatz gibt es verschiedene Spielplätze, die alle sehr hohen Standard haben.
Die Waschhäuser sind recht Modern und vor allem Sauber.
Als Besonderheit hat dieser Platz sogenannte Familienbäder, die Gebührenfrei jeder Familie mit Kindern zur Verfügung stehen. Sie sind ausgestattet mit Familiendusche, Toilette,Waschbecken und Babybadewanne.
Auch ein ausgebautes Wlan Netz ist vorhanden.

Bei einer Anreise nach 18Uhr empfiehlt es sich vorher anzurufen.
Bei uns war es kein Problem, ich sollte einfach an der Rezeption klopfen.
Man half mir sogar beim Rangieren.

Die Anfahrt erweist sich als sehr einfach, da er nur ein paar Minuten von der Bundesstraße entfernt ist. Lärm ist aber bis auf ab und an mal von der Eisenbahn, die die Brücke überfährt nicht zu hören.
Wobei ich gleich anmerken muß, hört man die Züge fahren, ist mit gutem Wetter zu rechnen.
Was mir sehr gut gefällt, ist der große öffentliche gebührenfreier Parkplatz vor dem Campingplatz.
Diesen kann man sehr gut bei der Anreise außerhalb der Öffnungszeiten des Platzes nutzen.
Wir haben schon des öfteren hier geschlafen, wenn wir mitten in der Nacht ankamen.

Achtung:

Strukkamphuk bietet auch dieses Jahr wieder ein sehr günstiges Langzeitangebot.
In der Zeit vom 28.10.08 - 26.03.09 kostet ein Stellplatz inkl. Personengebühr 216€ + Strom nach Verbrauch 0.35€/KW.
Ferner sind die Pauschalen für Ostern,Sommer und Herbst sehr interessant.


Hier nun die Bilder, die ich nicht Kommentieren werde.

Der Platz

links vor der Schranke sieht man den Wohnmobilstellplatz



























Die Waschhäuser





















Familienwaschkabine














Die Spielplätze























Strand und Umgebung






































Ebbe an der Ostsee :shock:









wenn jemand nähere Infos zum Platz braucht, einfach fragen zwinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gespann-driver« (24. Oktober 2008, 07:53)


2

Montag, 20. Oktober 2008, 15:46

Re: Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Hallo zusammen,

zum 2. Bild:
DAS ist also der Wintersportcampingplatz auf Fehmarn.
Nur mit dem Spuren der Loipen tut man sich noch schwer.
Grüsse
tomruevel

Sliwi

Camper

PLZ: 24558

Zugfahrzeug: Ssangyong Korando Quartz 2,0l 2WD

KFZ-Kennzeichen: SE

Wohnwagen: Fendt Saphir 470 TF

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. Oktober 2008, 19:51

Re: Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Moin Moin

Das sind wirklich schöne Bilder vom Camping Stukkamphuk. Ein absoluter top Platz mit hervorragenden Sanitäranlagen. Was mich stört ist das Schrebergartenflair in einigen Teilen des Platzes. Aber jeder so wie er es mag. Naja, als Reisecamper hat man halt andere Vorstellung wie viele Dauercamper. Wichtig ist das gute Miteinander und das gibt es da. Meine buckelige Verwandschaft hat dort schon seit gut 40 Jahren nen Dauerplatz.
Ich bevorzuge den Wulfener Hals auf der anderen Seite der Brücke.

Gruß Bernd
unterwegs im Ssangyong Korando mit Fendt 470TF

4

Dienstag, 21. Oktober 2008, 11:12

Re: Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Wirklich schöner Platz, möchte noch hinzufügen, daß es vor der Schranke einen Stellplatz für Wohnmobile gibt.
Gruß
Reinhard
Verlange nie von anderen, was du nicht selber gewillt bist zu tun!

gespann-driver

unregistriert

5

Dienstag, 21. Oktober 2008, 12:09

Re: Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Oh ja, Asche auf ,mein Haupt
Den Stellplatz habe ich als Wowafahrer mal wieder total vergessen :oops:
Auch eine Ver und Entsorgungsstation ist vorhanden.

Ich werde noch Bilder vom Womostellplatz, der Ver/Entsorgung und dem öffentlichen Parkplatz beifügen.

6

Mittwoch, 11. Februar 2009, 11:56

Re: Campingplatz Strukkamphuk auf Fehmarn

Moin!
Da wir im Juni für drei Wochen dort sein werden frage ich, ob jemand interessante Tipps zur "Verbringung der freien Zeit" hat. Das Ganze muss natürlich familienkompatibel sein...
Ist im Restaurant irgendetwas besonders empfehlenswert? :skal:

[hr]

Gruß
winkelhuber

Hansi Camp

unregistriert

7

Sonntag, 31. Mai 2009, 19:54

Re: Campingplatz Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Nabend zusammen!

Gibt es was Neues zu diesem CP? Es muss doch dieses Jahr schon wer da gewesen sein..... :wink:

Grüße
Hansi

PLZ: 37434

Zugfahrzeug: Ford Mondeo

KFZ-Kennzeichen: Gö-FK ...

Wohnwagen: Bürstner 530 TK

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 31. Mai 2009, 19:59

Re: Campingplatz Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

:wink:

Da kann Klaus (Gespann-Driver) bestimmt etwas berichten,der hat doch dort überwintert :devil:.

Gruß Rolf.
Wir wohnen zwar nicht am Ar... der Welt,aber von hier aus kann man Ihn schon gut sehen !!

Hansi Camp

unregistriert

9

Dienstag, 2. Juni 2009, 18:05

Re: Campingplatz Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Zitat


:wink:

Da kann Klaus (Gespann-Driver) bestimmt etwas berichten,der hat doch dort überwintert :devil:.

Gruß Rolf.


Na, Camper-Klaus ist wohl noch immer im Überwinterungscamping :sleep:, was???? :kn:

gespann-driver

unregistriert

10

Dienstag, 2. Juni 2009, 23:37

Re: Campingplatz Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Nee der Überwinterungsschlaf ist um.
Klar war ich dieses Jahr da...
Nur was soll es denn bitte schön neues geben ....kratz...kratz... :nixweiss:
Gut ich denke die Bäume haben jetzt mehr Blätter als im Winter und das Gras ist auch schon mehrfach gemäht worden.


Nee im Ernst.
Ich wüßte nicht was ich auf die Frage antworten soll.
Es kann sein das der Dauercamper Heinemann seinen Platz mit Müller getauscht hat :happy2:

Das einzige was mir im Winter aufgefallen ist:
Sie haben in der Zeit einige Duschen geändert damit sie das Prädikat Superplatz behalten.
Ferner wurde die Dränage im "neuen" Platzteil verbessert.
Wie ich schon schrieb:
Es ist ein wirklich sehr guter Platz und ich kann ihn Empfehlen :daumen:

Hansi Camp

unregistriert

11

Mittwoch, 3. Juni 2009, 09:10

Re: Campingplatz Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

:wink:

DANKE :razz:

ohlie

Camper

PLZ: 22844

Zugfahrzeug: VW Multivan T5.2 BiTDI 4Motion DSG

KFZ-Kennzeichen: SE-YW ...

Wohnwagen: Dethleffs 560 FR Beduin "Snow" und Isabella Opus 300 oder Isabella Sunshine

Sponsor: 2011 - 2016

  • Nachricht senden

12

Montag, 8. Juni 2009, 08:51

Re: Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Zitat


Moin Moin

Das sind wirklich schöne Bilder vom Camping Stukkamphuk. Ein absoluter top Platz mit hervorragenden Sanitäranlagen. Was mich stört ist das Schebergartenflair in einigen Teilen des Platzes. Aber jeder so wie er es mag. Naja, als Reisecamper hat man halt andere Vorstellung wie viele Dauercamper. Wichtig ist das gute Miteinander und das gibt es da. Meine buckelige Verwandschaft hat dort schon seit gut 40 Jahren nen Dauerplatz.
Ich bevorzuge den Wulfener Hals auf der anderen Seite der Brücke.

Gruß Bernd


Moin Bernd,

wir kennen bis dato drei Fehmarner "ADAC Superplätze" (Inselcamp, Wulfener Hals und Strukkamphuk).
Uns geht es genau anders herum, wir finden Strukkamphuk sympathischer.

Wulfener Hals hat die besseren Strände, ein deutlich besseres Kinderanimationsprogramm und das bessere Surfrevier.
Strukkamphuk ist um Längen viel besser gepflegt, der Camper ist noch Gast ( :!:), die Versorgungseinrichtungen auf den Stellplätzen sind gut erreichbar (nicht tw. im Boden versenkt) und der Spielplatz (besser: die drei Plätze) für die Kleinen sind abwechslungsreicher gestaltet.

Wir waren dreimal auf dem Hals, aber unser Eindruck ist, dass Herr R. sich als Betreiber auf den Lorbeeren der letzten Jahre ausruht.
Hier fühlten wir uns nicht als Gast, sondern nur als "Geldgeber".

Ohlie
Rumtreiber mit Dethleffs 560 FR "Beduin Snow" und Isabella Opus 300 oder Sunshine, gezogen von Multivan BiTDI (DSG und 4Motion)

Zugfahrzeug: VW

Wohnwagen: LMC

  • Nachricht senden

13

Montag, 8. Juni 2009, 09:08

Re: Campingplatz Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Hallo Ohlie,

Zitat

Wir waren dreimal auf dem Hals, aber unser Eindruck ist, dass Herr R. sich als Betreiber auf den Lorbeeren der letzten Jahre ausruht.
Hier fühlten wir uns nicht als Gast, sondern nur als "Geldgeber".


ist das nur dein subjektiver Eindruck, oder läßt sich das auch an konkreten nachprüfbaren Dingen oder Zuständen festmachen?

Wir waren sowohl auf dem Wulfener Hals, als auch auf dem CP Havelberge. Beide werden vom gleichen Betreiber geleitet. Wir fühlten uns selten auf einem CP mehr willkommen, als auf diesen beiden. Ok, die Plätze sind teuer, bieten aber auch ne Menge für's Geld. Allerdings ist es auch schon ein paar Jahre her. Deshalb meine Frage: hat sich dort grundlegend etwas negativ verändert?
schöne Grüße vom :wink:

Lofottroll

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

ohlie

Camper

PLZ: 22844

Zugfahrzeug: VW Multivan T5.2 BiTDI 4Motion DSG

KFZ-Kennzeichen: SE-YW ...

Wohnwagen: Dethleffs 560 FR Beduin "Snow" und Isabella Opus 300 oder Isabella Sunshine

Sponsor: 2011 - 2016

  • Nachricht senden

14

Montag, 8. Juni 2009, 09:40

Re: Campingplatz Strukkamphuk auf der Insel Fehmarn

Zitat


Hallo Ohlie,

Zitat

Wir waren dreimal auf dem Hals, aber unser Eindruck ist, dass Herr R. sich als Betreiber auf den Lorbeeren der letzten Jahre ausruht.
Hier fühlten wir uns nicht als Gast, sondern nur als "Geldgeber".


ist das nur dein subjektiver Eindruck, oder läßt sich das auch an konkreten nachprüfbaren Dingen oder Zuständen festmachen?

Wir waren sowohl auf dem Wulfener Hals, als auch auf dem CP Havelberge. Beide werden vom gleichen Betreiber geleitet. Wir fühlten uns selten auf einem CP mehr willkommen, als auf diesen beiden. Ok, die Plätze sind teuer, bieten aber auch ne Menge für's Geld. Allerdings ist es auch schon ein paar Jahre her. Deshalb meine Frage: hat sich dort grundlegend etwas negativ verändert?


Moin,
nun eigentlich gehört dies ja eher zum "Wulfener Hals", daher antworte ich mal kurz und knapp, ok?

Wir waren 2007 und 2008 dreimal auf dem Hals.
Jedesmal in der Vorsaison, jedesmal wurden wir bei Ankunft, Abreise und Wünschen eher wenig freundlich bedient. Das ist natürlich subjektiv.

Wir buchten jedesmal sog. "Luxusplätze", damit wir ausreichend Stellfläche haben.
Die Wasser- und Abwasseranschlüsse sind auf vielen Stellplätzen im Boden eingelassen, was wenig appetitlich ist, dort hineinzugreifen.
Die Vorstellung, dass Dein Frischwasser aus diesem "Rattenloch" kommt, ist wenig erbaulich, besonders, da der Abwasserkanal direkt daneben liegt.
Zudem ist die Platzierung ungünstig, da der Caravan meistens direkt über dem Kanal stehen sollte, um den Stellplatz optimal zu nutzen....

Die Strände sind vorbildlich, die Wassersportmöglichkeiten ebenfalls. Die Kinderanimation ist wirklich toll.
Das obere Sanitärhaus hat den Charme der 80er und war jedesmal über Ostern bereits nie richtig sauber :down:
Teilweise fehlte dort den gesammten Tag Toilettenpapier.

Es gibt etliche sehr schön gelegene Stellplätze, direkt am Wasser.
Sind teilweise komplett modernisiert.
Nur Hochwasser sollte man nicht haben, denn dann säuft man dort schon mal komplett ab.
2007 gab es etlichen Ärger, denn im Sommer (Hauptsaison) fühlten sich viele Camper völlig alleingelassen, als bei Hochwasser die Wagen und WoMos abgesoffen sind.
Hilfe seitens des Betreibers wurde vielfach vermisst.

2008 war die Zufahrt zu Ostern völlig überflutet (ca. 1,20 unter Wasser), aber Bekannte mussten diesen nicht nutzbaren Anreisetag trotzdem voll bezahlen, weil sie ja gebucht hatten... :!:

Das W-Lan ist sehr teuer, aber ich hatte jedesmal Probleme. mit einem Apple ! Das soll echt was heißen...

Unser Stellplätze waren jedesmal mit Ästen etc. "verschmutzt" und diese wurden auch nicht auf Wunsch entfernt.
Bei unserer ersten Anreise (2007 kurz vor Ostern) fragten wir nach Rangierhilfe durch den Platz. Der Mitarbeiter kam nach 1,5 Stunden, als alles erledigt war.
Laut seiner Aussage, hatte er die Nachricht bekommen, er solle mal "vorbeischauen"....
Das entspricht aber insgesamt nicht dem eigenen Anspruch und daher fahren wir lieber woanders hin - trotz der tollen Lage.

Reicht dies als Antwort ? Gruß, Ohlie
Rumtreiber mit Dethleffs 560 FR "Beduin Snow" und Isabella Opus 300 oder Sunshine, gezogen von Multivan BiTDI (DSG und 4Motion)

GreenPete

Globaler Moderator

Zugfahrzeug: VW T4 Multivan

KFZ-Kennzeichen: HF

Wohnwagen: Dethleffs Camper Lifestyle 540 DBM

  • Nachricht senden

15

Samstag, 7. Januar 2017, 00:40

Update Juni 2016

Wir waren da!

Stellplatz N98 hatten wir für uns auserkoren. Warum?
Mit 2 Hunden im Schlepptau ist man relativ schnell raus aus dem Campingplatz und kann zwischen Baumreihe und Feldern/Wiesen Gassi gehen.
Direkt am Ausgang zur Natur gibt es einen Mülleimer und einen Kackbeutelspender, wie sich beim ersten Begehen herausstellte :daumen:

Viel gibt es den ausführlichen Beschreibungen nicht hinzu zu fügen.
Die Sanis sind wirklich top :daumen:

Die Anfahrt ab der Bundesstraße ist auf Grund der schmalen Straßen mit seitlichen Schotterausweichstreifen mit einem Gespann nicht sonderlich entspannt, aber fahrbar.

Der Stellplatz war bei Ankunft gemäht, riesengroß und machte einen gepflegten Eindruck. Das Personal beim Einchecken war sehr freundlich. Auch die Crew, die im Lauf unserer Anwesenheit die umliegenden Hecken besenst hat war gut drauf.

Ein paar Eindrücke - die Bäume und Hecken markieren in etwa die Platzgrenzen



Die Ahornbäume an der Wegseite sabberten munter ab - das Sirup auf den Scheiben war klebrig und etwas störend


Daher gab es auch diese Aufstell-Variante: Hecke, ca. 1m Ver- und Entsorgungspfad, Wohnwagen, Vorzelt, "Terrasse", Bus, 2m Distanz, Nachbar :mrgreen:



Der Ableger der Surfschule Charchulla aus Burgtiefe am campeigenen Strand :happy2:


Die Strandbar :mrgreen: ein zerschnippelter Container mit Baströckchen


Der Hausstrand im Sonnenuntergang mit schönem Wetter und vorbeiziehendem Gewitter


Der kleine Leuchturm mit sehr schön angelegtem Garten und dem "Kleiderbügel" im Hintergrund



Wo Licht ist, gibt es bekanntlich auch etwas Schatten:
der Kanaldeckel für das Abwasser hatte keine Schlaufe zum Anheben mehr - die war abgerissen :down:

die Kunststoffverbrämung der Stromsäule hat ebenfalls schon gelitten.
Brüchig von der UV-Strahlung und Deckel gab es keine mehr.
Die an anderen Stellplatzreihen teilweise schon erneuerten Exemplare waren in Edelstahl :daumen:

An den "Zelleneinschluss" zur Mittagszeit von 13:00 - 15:00 Uhr werde ich mich wohl nie gewöhnen.
wer lässt sich schon gern von so etwas gängeln und das auch noch im Urlaub...
Dass man seinen Tagesablauf ständig nach solchen Friedhofsregeln gestalten soll finde ich zum :kotz:

Im Juni wurden ringsum während der 2 Wochen Aufenthalt das Grün mit Hecken-Moppeds beschnitten. Manchmal hat's etwas genervt, aber das hatten wir schon häufiger - dann darf man im Juni nicht urlauben. Der Kleiderbügel ist je nach Windrichtung hörbar oder nicht. Empfindliche Gemüter mag das stören; uns nicht. Bei meist vorherrschendem Westwind hörte man nix! Während der Reinigungzeiten werden die Sanis für 2 Stunden komplett gesperrt. Diese Praxis befremdet mich immer wieder: findet man in D häufig vor - im übrigen von uns bereisten Ländern geht das auch anders!
Das kostenpflichtige WLAN vom Fremdanbieter ist teuer und grottenschlecht :down:
Die auf dem Platz zur Geschwindigkeitsminimierung in die Hauptwege eingebauten "schlafenden Polizisten" sind selbst bei gaaaaanz laaaaaangsamer Fahrt noch sehr ambitioniert und fies. Da hat man es meiner Meinung nach übertrieben, wie auch die von Fahrzeugunterseiten geschundenen Pflastersteine der Drempels bezeugen können. :roll:

Aber all das ist meiner Meinung wirklich Jammern auf hohem Niveau, sollte aber nicht unerwähnt bleiben.
Viele Grüße aus Ostwestfalen, Peter

unser mobiler Zweitwohnsitz

biwo

Administrator

PLZ: 21435

Zugfahrzeug: VW Touran 1,9 TDI

KFZ-Kennzeichen: WL

Wohnwagen: Fendt Saphir 470 TFB

  • Nachricht senden

16

Samstag, 7. Januar 2017, 18:30

Wir hatten Peter auf Strukkamphuk einen Tagesbesuch abgestattet und natürlich die entsprechende Platzrunde zusammen gedreht. Auf Grund dieser knappen Eindrücke werde ich zum Platz nichts sagen. Spannend fand ich grundsätzlich jedoch den "Küstenabschnitt".

Ich hatte keine Lust baden zu gehen.





Auch wenn hinten etwas Sand kommt, prickelnd fand ich es zu dem Zeitpunkt nicht.
liebe Grüße von der Elbe
Wolfgang

-----------------------------------------------------------
Heimat ist, wo auch abends MOIN gesagt wird. :D

GreenPete

Globaler Moderator

Zugfahrzeug: VW T4 Multivan

KFZ-Kennzeichen: HF

Wohnwagen: Dethleffs Camper Lifestyle 540 DBM

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. Januar 2017, 00:48

Dieser Küstenabschnitt von Fehmarn ging ja noch einigermaßen..... :pfeifen:

Ostsee halt :happy2:

Der Strand wurde bei weniger windigen Tagen regelmäßig gereinigt. An diesem lohnte es sich wohl nicht.

Das kann also auch so oder so aussehen :mrgreen:

Wir haben ja fast die komplette Insel umrundet. Fazit: wenn man "Strand" möchte - damit meine ich was weitläufiges feinsandiges - braucht man nicht nach Fehmarn fahren.
Grob- oder Feinschotter, das Gleiche in Kies oder hin und wieder mal zwei-drei Eimerchen Sand war noch topp.

Mehrfach war das Ganze aber mit stinkendem, faulendem Tang und Seegras versetzt, so dass wir der Nase zu Liebe gleich wieder kehrt gemacht haben.

Unsere Insel wird das bestimmt nicht :down:
Aber das liegt nicht an dem Campingplatz :mrgreen:
Viele Grüße aus Ostwestfalen, Peter

unser mobiler Zweitwohnsitz

ohlie

Camper

PLZ: 22844

Zugfahrzeug: VW Multivan T5.2 BiTDI 4Motion DSG

KFZ-Kennzeichen: SE-YW ...

Wohnwagen: Dethleffs 560 FR Beduin "Snow" und Isabella Opus 300 oder Isabella Sunshine

Sponsor: 2011 - 2016

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. Januar 2017, 12:34

Strukkamphuk

Moin,
Danke für Euren Bericht, denn es ist schon ein wenig her, dass wir zuletztauf dem Strukkamphuk waren.
Und 2017 werden wir es, mangels Urlaubstagen, wohl auch nicht schaffen.

Deine Erfahrungen und auch die Schlussfolgerungen sind aber 100% deckungsgleich mit unseren.
Wenn Fehmarn, dann Strukkamphuk.

Wenn Strand, fahre ich lieber nach Dänemark oder Holland.
Ohlie
Rumtreiber mit Dethleffs 560 FR "Beduin Snow" und Isabella Opus 300 oder Sunshine, gezogen von Multivan BiTDI (DSG und 4Motion)

PLZ: 29353

Wohnmobil: Chausson Welcome 50

  • Nachricht senden

19

Montag, 9. Januar 2017, 09:08

Strukkamphuk kennen wir auch noch von unseren Zeiten mit Zelt. Zuletzt waren wir eigentlich immer in Klausdorf. Alles Super Plätze. Aber leider, wie schon geschrieben, keine Sandstrände. Letztes Jahr waren wir nun mal am Darßt. Super Sandstrände so weit man schauen kann. Das wird nun unser Fehmarnersatz. Und weiter zu fahren braucht man auch nicht. Auch das Nadelöhr HH bleibt uns erspart.
Viele Grüße aus dem Norden...

biwo

Administrator

PLZ: 21435

Zugfahrzeug: VW Touran 1,9 TDI

KFZ-Kennzeichen: WL

Wohnwagen: Fendt Saphir 470 TFB

  • Nachricht senden

20

Montag, 9. Januar 2017, 11:11

Naja das kommt auf die Einflugsschneise drauf an. Zum Platz selber kann und will ich nicht viel beitragen, aaaaaaaber......... Fehmarn bleibt das Surfrevier an der Ostsee, da kommt der Darß nicht mit. Der Ruf als Wetterinsel kommt nicht von ungefähr. Letztlich sind das aber Dinge die die für die ganze Insel gelten und wenig mit dem Platz zu tun haben.
liebe Grüße von der Elbe
Wolfgang

-----------------------------------------------------------
Heimat ist, wo auch abends MOIN gesagt wird. :D